Bike Frühjahrs-Check

Bike Frühjahrs-Check

1. Frühjahrsputz
Gönne deinem Fahrrad einen ordentlichen Frühjahrsputz. Dadurch lassen sich nicht nur eventuelle 
Schäden erkennen, sondern auch vermeiden!
Wir empfehlen speziellen "
Bike Cleaner" zu verwenden, denn dieser ist auf das Material eines Rades ausgerichtet und pflegt es zusätzlich. 
Bitte keinen Hochdruckreiniger oder ähnliches verwenden. Diese Maschinen üben zu viel Druck auf die Materialien Deines Rades aus und können diesem schaden.

2. Einfetten
Damit Gabel, Kette und Lager schön geschmeidig bleiben, fette alle beweglichen Teile ordentlich ein. Das schützt vor Rost und vermeidet einen eventuellen Bruch der Teile. Informiere dich vorher darüber, welches Rad-Teil welches Fett/Öl benötigt.

3. Schrauben-Check
Überprüfe vor Deiner ersten Ausfahrt alle Schraubenverbindungen und ziehe lockere Schrauben nach. Das Bewahrt dich im Ernstfall vor einem großen Schreck während deiner Tour.
Achtung: Ziehe die Schrauben nicht zu fest, das kann das Gewinde kaputt machen. In unserem Shop findest du eine gute Auswahl an Werkzeug & Multi Tools.

4. Bremsen überprüfen
Eine Bremse bewahrt oft vor dem Schlimmsten, daher gebührt ihr besonders viel Aufmerksamkeit. Deine Bremsen sind ok und in Ordnung, wenn sie leicht zu betätigen und gut dosierbar sind. Des Weiteren achte darauf, dass ausreichend Bremsbelag und Profil vorhanden ist. Das Gute: Neue Bremsbeläge sind sehr preiswert und nicht teuer. Daher ist ein frühzeitiger Wechsel der Beläge empfehlenswert.

5. Luftdruck messen
Über die kalte Jahreszeit verlieren die Reifen auch ohne Leck einiges an Luft. Einen Einheitswert gibt es nicht, da jeder Reifen und jedes Fahrrad-Modell unterschiedlich sind. Der Richtwert liegt jedoch zwischen ca. 4 und ca. 6 bar (abhängig von der Außentemperatur). Ein leichtes Aufpumpen mit gleichzeitiger Bar-Kontrolle bieten dir sogenannte "Standpumpen". Diese sind besonders leicht bei der Anwendung. Vorsicht: Bei zu hohem Druck kann der Reifen platzen! 

6.  Beleuchtung testen
Überprüfe die Beleuchtung deines Bikes an besten bei Dämmerung. So kannst du nicht nur die Funktionsfähigkeit, sondern auch die Stärke der Beleuchtung feststellen. Denn vor allem bei Dunkelheit ist es besonders wichtig, dass du gut gesehen wirst und dir keiner in die Queren kommt. Hier empfehlen wir, an den Kabeln und Verbindungen entlangzugehen. Dadurch lässt sich gut prüfen, ob diese noch instand und in Ordung sind.

Impressionen